Interview: Mark Hawkins von InkPeace

inkpeace_post

Jeden Monat wird GreenWorld365 Menschen, Unternehmen oder Organisationen, die machen Fortschritte in Richtung Ökologisierung unserer Welt Rampenlicht. Diesen Monat befragen wir Mark Hawkins von InkPeace.

Im Jahr 2008 von Mark Hawkins und Carol Pedersen gegründet und ist InkPeace ein umweltfreundliches Unternehmen, die Förderung der Wiederverwendung von Tintenpatronen. InkPeace verkauft Tintenpatronen und Tonerkartuschen für Drucker, Faxgeräte und Kopierer. InkPeace ist in ihrer Gemeinde aktiv und werden in der Zukunft unserer Stadt teilnehmen.

Erzählen Sie uns Ihre Geschichte! Wie haben Sie Interesse an lebenden einen grünen Lebensstil?

Der erste Tag der Erde fand im Jahr 1970, als ich in der High School war. An diesem Tag machte einen großen Eindruck auf mich, und ich habe umweltbewusste seitdem.

Die Begriffe "grün", "umweltfreundlich" und "nachhaltige" um einiges heute kolportierten bekommen. Wie gehen Sie persönlich definieren, was "grün".

Green ist ein Zustand des Geistes. Ich weiß nicht bluten grün. Ich habe keine Solaranlage auf meinem Dach und ich weiß nicht verwenden Recycling-Toilettenpapier die ganze Zeit. Allerdings bin ich sehr bewusst darum, Gegenstände, die im Recycling-Behälter wiederverwertet werden können. Ich bin ein Gläubiger, dass wir einen Unterschied in der Klima machen. Nicht jeder glaubt, dass dies. Also, für mich ist grün ein Zustand des Geistes. InkPeace ist nicht 100% rein, wenn es um grüne kommt. Grün bedeutet für uns andere zu ermutigen, recycelten Patronen verwenden. In der Tat, wir verkaufen keine Original-Marken (HP, Canon etc.) Patronen, wenn die Kassette nicht wiederaufbereitet werden kann. Ich glaube, wir sind das einzige Unternehmen, um die Produktoptionen für unsere Kunden auf diese Weise zu begrenzen. Also, auch wenn wir nicht verwenden Soja-Tinte, sind wir im großen Stil bei.

Welche Art der Produkte / Innovationen / Bewegungen anzuregen Sie über die grüne Wohnzimmer Branche gerade jetzt?

Beobachten Sie den grünen Kanal im Fernsehen einige Zeit. Es ist Geist weht. Unsere derzeitige Regierung im Weißen Haus buchstabiert gute Nachricht für uns alle, die betonte, haben die Notwendigkeit für alternative Energien. Mein # 1 Interesse liegt jetzt in der Schaffung eines intelligenten Stromnetzes. Das wird interessant sein zu sehen, wie dieser Aspekt Pfannen aus. Sie können alle Windkraftanlagen in der Welt haben, aber wenn Sie nicht die Energie, um den Endverbraucher zu erhalten, ist es wie das Werfen perfekt gutes Essen aus. Womit sich die Elektro-Auto bis zu einem Preis Punkt, wo Menschen tatsächlich leisten wird es auch interessant sein zu beobachten.

Nach dem Lernen, was Sie über die potenziellen Gefahren unserer Welt könnte ohne Veränderung gegen wissen, wie sehen Sie die Zukunft optimistisch zu bleiben?

Ich bin nicht unbedingt glauben, dass die Welt zu einem Ende kommen. Ich meine, schalten Sie die Nachrichten zu einem bestimmten Zeitpunkt und die Medien hätten Sie glauben, die Welt geht zur Hölle in einem Handkorb. Am Ende des Tages, können wir noch essen, schlafen und atmen. Schauen Sie sich LA. In den 70er Jahren gab es immer diese schwarze Wolke über der Stadt, heute hängen, während wir kämpfen so viele andere Fragen, der Himmel ist nicht so schlimm. Aber dann bin ich aus Colorado, und ich ziehe den blauen Himmel gibt, aber hey, es ist alles relativ ist. Zum Peking oder Mumbai und werfen Sie einen Blick auf ihre Himmel. Oh mein Gott! Auch Sie werden lernen, wie man mit der Verschmutzung befassen.

Wer inspiriert Sie in Ihrem grünen Reise? Warum?

Meine erste Inspiration ist zwei Geschäftspartnern von mir in den 90er Jahren: eBay Gründer Pierre Omidyar und sein erster Präsident, Jeff Skoll. Beide Jungs sind sehr in sozialen Unternehmertum. Natürlich hilft es, wenn Sie ein Milliardär, aber beide Jungs sind schwer in die sozialen Anliegen, die Menschen auf der ganzen Welt profitieren. Ich bin sehr stolz auf sie, und sie haben sich weiter meiner Mentoren sein. Eine aktuelle Inspiration ist unsere aktuelle Präsident Barrack Obama. Außer der Tatsache, dass er tatsächlich glaubt, dass es so etwas wie "saubere Kohle", wird die Welt, um für das Wohl wegen seiner Überzeugungen zu ändern. Al Gore kann ein wenig nussig, aber er hat große Dinge bei der Steigerung der globalen Erwärmung getan Bewusstsein.

Jeder hat ein Laster. Wenn es um lebende Ihre grüne ideale geht, wo Sie zu kämpfen?

Ich kämpfe mit nicht in der grüner. Wie ich bereits sagte, ist grün ein Zustand des Geistes. Ich kämpfe mit Heuchelei jeden Tag. Wenn ich meine Stofftaschen vergessen, wenn ich Lebensmittel einkaufen, ich fühle mich schuldig. Ich einen Smart fahren. Es läuft auf Gas. Ich fühle mich schuldig.

Mit so vielen Leuten über die Wirtschaft in Amerika besorgt, wie Sie Ihre Ziele mit grünen wirtschaftlichen Gegebenheiten auszugleichen?

Aha! Dies ist ein Problem, nicht wahr? Ich kann 3 Smarts statt 1 Prius zu kaufen. Wenn es um die InkPeace geht, haben wir ein seltenes Angebot, wo unsere Produkte sind preiswert 30% bis 70% niedriger als Name-Marke neue Patronen. Aber das kann nicht für die meisten grüne Produkte gesagt werden, und es muss nicht so sein. Viele Hersteller werden lachen den ganzen Weg zur Bank.

Was ist Ihre aktuelle grüne Projekt?

Wir haben die Dreierwette: nachhaltige Produkte, niedrigere Preise, und Fundraising für Non-Profit-Organisationen, darunter Schulen. Denken Sie daran, Glas-Pop-Flaschen? Im Jahr 1972, ein Freund von mir und ich ging in die Läden und Privathäuser und sammelte Pop-Flaschen. 2 Cent für eine kleine Flasche und 10 Cent für die großen. Wir für eine Reise nach Hawaii zu tun, dass tatsächlich gezahlt. Ich mache keine Witze. Nicht anders als Pop-Flaschen, Tintenpatronen sind Verbrauchsmaterialien, so dass sie zurück und haben einen Marktwert werden kann. InkPeace verkauft nicht nur umweltfreundliche Tinte und Toner. Wir bieten auch zwei Fundraising-Programmen, die Druckkassetten enthalten. Unser neuestes Programm heißt Klassenzimmer Hilfsprojekt. Mit all den Budgetkürzungen in den Schulen ist InkPeace Aufspaltung Gewinne in der Hälfte mit benannten Schulen, wenn die Eltern zu kaufen Tinte durch uns. Wir halten die Preise um 10% unter Staples noch geben einen Durchschnitt von $ 40 zu den Schulen, wenn eine Tonerpatrone gekauft wird. Nicht schlecht, oder?

Was hoffen Sie zu erreichen? Wer glauben Sie hoffen, mit dieser Arbeit erreichen?

Meine Vision ist es, alle über 100 Schulen in der haben Long Beach Unified Schulbezirk der Teilnahme an einer Tinte und Toner-Recycling-Programm. Durch sie alle, wird dies den Verkauf von wiederaufbereiteten Tinten- und Toner innerhalb der Schulen somit zum Umweltschutz bei gleichzeitiger Kostensenkung zu fördern. Wir sind nur ein kleines Stück des Puzzles, aber dies ist unser Stück und wir haben Scheuklappen während wir Chip entfernt eine Schule zu einem Zeitpunkt.

Welche Art von Rückmeldungen haben Sie bisher erhalten?

Die Leute lieben das Konzept und unsere Produkte Ton sind. Sie mögen lokale unabhängige Unternehmen, und sie zu sehen, Sie erfolgreich sein wollen. In Bezug auf die mit umweltfreundlichen Produkten zu einem niedrigeren Preis sie es gewohnt sind, ist es ein Kinderspiel.

Wenn Sie eine Sache, mit Leuten, die sich fragen, wie sie eine Änderung für eine nachhaltigere Zukunft zu machen, teilen könnten, was wäre das?

Wenn Sie dies lesen, haben Sie bereits einen grünen Zustand des Geistes, so loslegen! Beginnen Sie mit etwas und machen es sich zur Gewohnheit. Dann fügen Sie eine weitere etwas und machen es sich zur Gewohnheit. Und dann noch ...

InkPeace bei 3636 Atlantic Ave. Long Beach, CA 90807 Mark Hawkins kann per E-Mail zu erreichen unter info@inkpeace.com oder für weitere Informationen besuchen Sie die Website www.inkpeace.com

Nachhaltiges Wohnen - Lernen aus meiner Vergangenheit
Kalifornien präsentiert Four 100 mpg Plug-In-Hybridfahrzeuge
Princeton Review bewertet top grün Hochschulen und Universitäten
Über Keith Lewis

Keith Lewis ist der Gründer von Green World 365. Seine Vision ist, andere zu inspirieren, eine Sache zu tun, jeden Tag, um eine grünere Welt zu machen. Er ist auch der Gründer und Gastgeber des Swoop-Welt, einem Indie-Radio-Show in Südkalifornien.

Sprechen Sie Ihre Meinung

Mit Facebook verbinden